OFB - Hinweise für Programm "Ahnenforscher"

Stellen Sie sicher, dass Sie die "Ahnenforscher" Version vom 30.12.2006 oder neuer benutzen. Frühere Versionen haben nicht den verbesserten GEDCOM Export.



Profildatei für OFB

Kopf
Das auf der OFB Downloadseite angebotene Gedcom Profil ist vollständig, d.h. es sind keine Änderungen oder Ergänzungen dazu erforderlich. Die einzige Ausnahme bildet der unten beschriebene "Datenschutz Individuell".

Optionsfenster "Datenfelder" vom OFB

Kopf
In diesem Optionsfenster werden alle Datenfelder, die für den Ahnenforscher nicht zutreffen, grau hinterlegt, sofern der Dateiname der ogp-Datei mit "ahnenforscher" beginnt. Zusätzlich wird dann das Datenfeld "Zusatz * ~ + =" und "Zusatz oo o|o" in "Quelle * ~ + =" und "Quelle oo o|o" umbenannt, da der Ahnenforscher ausser Quellenangaben keine weiteren betroffenen Daten hat.

Einrichtung von "Datenschutz Individuell" im Ahnenforscher

Kopf
Mit Hilfe des Reiters "Diverses" lässt sich das Kennzeichen für den individuellen Datenschutz definieren, speichern und in die ged-Datei exportieren.

Im Ahnenforscher kann man über die Menüs "Einstellungen" > "Allgemeine Einstellungen", dort unter "Register Diverses" das Benutzerdefinierte Feld "DS-Individuell" eintragen und für die weitere Nutzung speichern. Nach dieser Speicherung steht das Feld in jedem Personenfenster unter dem Reiter "Diverses" zur Eingabe des Codewerte "1" .. "4" zur Verfügung. Bitte keine anderen Werte eintragen, da diese nicht verarbeitet werden.

Mit dem Gedcom Export wird diese Information in die ged-Datei übertragen. Um diese Daten im OFB zu berücksichtigen, müssen Sie mit dem "Gedcom Profil" Programm die ogp-Datei des Ahnenforschers laden, dann im Hauptfenster im Reiter "Generell" das Feld für "Datenschutz Individ" markieren und im Reiter "Datenschutz Individ" die Methode "Benutzer Tag + Merkmal" wählen. Im freigegebenen Eingabefenster sollten bereits die richtigen Werte stehen. Sonst müssen diese entsprechend Ihrer Angaben geändert werden.

Vergessen Sie nicht, die ogp-Datei zu speichern.



Export der Daten

Kopf
Der Transfer der Daten aus dem Programm "Ahnenforscher" von Remo Schlauri zum Programm "Ortsfamilienbuch" erfolgt über eine GEDCOM Datei (ged-Datei).

Dies geschieht durch "Ahnenforscher" über Menü "Datenbank" > "GEDCOM" > "Datei schreiben ...". In dem Formular "GEDCOM-Datei beschreiben" wird das Verzeichnis für den Export ausgewählt und ein Dateiname eingegeben.

Hauptfenster

Nach Drücken von "Speichern" erscheint das Formular "GEDCOM-Datei Export". In diesem wählen Sie die gewünschte Option für die Personenauswahl. Danach können Sie unter dem Reiter "Ersteller-Info" optional Ihre Daten eingeben - die Felder können aber auch leer bleiben. Unter dem Reiter "Optionen" müssen Sie "als User defined Tags" und "ANSI" wählen. Nach Drücken von "Start" erfolgt der Export der Daten.

Hauptfenster


Anmerkung zum Service Programm "Gedcom Konvertierung"

Kopf
Der "Ahnenforscher" erstellt beim Gedcom Export für Familien mit nur 1 Elternteil und mehreren Kindern für jedes Kind eine identische FAMS Zeile. Diese mehrfachen FAMS Zeilen können mit dem Service Programm "Gedcom Konvertierung" gestrichen werden. Zur Konvertierung finden Sie im Downloadbereich auch eine Beispiel-gcsd-Datei für den "Ahnenforscher". Diese Datei können Sie nutzen und entsprechend Ihren persönlichen Anforderungen anpassen. Entsprechend sind die Optionen zu wählen.

 © 2005-2017, Diedrich Hesmer, Herrenberg (D), Saviese (CH)  -  letzte Änderung